Dienstag, 15. Dezember 2015

Pflegendes Badesalz mit Weihnachtsduft

Als mich letztens wahnsinnig günstiges Totes-Meer-Salz angesprungen hat (1,5kg für 2 €), dachte ich mir, das ist wohl ein Wink des Schicksals, dass ich endlich mal Badesalz machen sollte. Dran gedacht hatte ich nämlich schon häufiger, aber irgendwie habe ich mich dann doch immer wieder für Badepralinen oder -bomben entschieden. Macht der Gewohnheit.

Pflegendes Badesalz herzustellen ist pupseinfach. Ich habe viel mehr Zeit mit der Etikettengestaltung verbracht als an der Rührschüssel ;)


Und so geht's:


  • 500g Totes-Meer-Salz
  • 3 gehäufte EL Magermilchpulver
  • 30ml Mandelöl (oder anderes Öl)
  • 50 Tropfen ätherisches Öl (ich habe eine Weihnachtsmischung verwendet)
  • Lebensmittelfarbe

Eigentlich muss alles einfach nur vermischt werden. Falls man das Badesalz einfärben möchte, sollte man einen TL des Salzes mit einem TL Wasser mischen, darin die Lebensmittelfarbe verrühren und dann alles zurück zum Salz geben. Falls man Pigmente statt Lebensmittelfarbe verwenden möchte (aber bloß nicht zu viel, sonst kann man ewig die Wanne schrubben), kann man diese entweder ebenfalls in einer Wasser-Salz Mischung oder in dem Mandelöl dispergieren (je nachdem, ob das Pigment wasser- oder öllöslich ist).

Tadaaa, das war's schon. 

P.S. Ich habe übrigens violette Lebensmittelfarbe verwendet. Sieht man doch, oder? :D Aber das bläuliche Grün, was schlussendlich dabei herausgekommen ist, gefällt mir auch gut. 

Mein Beitrag für Creadienstag und für den Lila-Lotte-Adventskalender.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Geschenke hast du gebastelt....
    Mir gefällt die Farbe auch total gut.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Thank your article. very helpful article. thank you very much.

    juegos 2 friv 4 school

    AntwortenLöschen